Auszeichnung für Ehrenamtliches Engagement

Der Berliner FreiwilligenPass ist ein Anerkennungsinstrument des Landes Berlin. Er soll zu einer Kultur der Anerkennung für ehrenamtliches bürgerschaftliches Engagement beitragen und die dabei informell erworbenen oder geförderten Kompetenzen dokumentieren. Er wird alljährlich vom Land Berlin verliehen. Die diesjährige Verleihung fand am 24. Oktober 2017 im Roten Rathaus statt und wurde von der Senatorin für Integration, Arbeit und Soziales Frau Elke Breitenbach vorgenommen. Insgesamt erhielten 85 Ehrenamtliche den FreiwilligenPass.
Aus dem Rabenhaus wurden Aleksandra Smuda, Sven Roederer und Philipp Borges für ihre freiwillige Tätigkeit zur Unterstützung von geflüchteten Menschen ausgezeichnet. Wir bedanken uns für Ihr Engagement und gratulieren herzlich zur Auszeichnung!

Fotos: Sabine Schlaak, Fotografin

Advertisements