Wow! Die Dankeschönfeier im Köpenicker Rathaus am 30.9.2016

Ehrenamt hält jung, sagte der wohl älteste (91)jährige freiwillige Helfer, der mit seiner Frau und vielen anderen beispielsweise im Übergangswohnheim für geflüchtete Menschen in Adlershof tätig ist…

img_1833

Unter dem Motto „Der Bezirk Treptow-Köpenick und das Rabenhaus sagen Danke“, fand diese  tolle Veranstaltung mit vielen tollen Menschen statt, die Schirmherrschaft hatte der Bezirksbürgermeister Oliver Igel, es moderierte die Schauspielerin Marjam Azemoun und der Begegnungschor war einfach großartig!

Wir bedanken uns für dieses schöne, gemeinsame Erlebnis!

img_1825

img_4051

Alle in einem Boot…

2016-07-08 15.08.58.jpg2016-07-08 13.41.43.jpg2016-07-08 12.54.37

Am 8.7.2016 sind wir „nach Berlin reingefahren“, die Haupt- und Ehrenamtlichen des Rabenhauses, um die Innenstadt mal vom Wasser aus zu betrachten. Es war so kurzweilig und schön, Gespräche, Begegnungen, Betrachtungen, dass wir uns schon gewundert haben, als die vier Stunden plötzlich vorbei waren 🙂

2016-07-08 12.55.24.jpg

2016-07-08 13.57.16.jpg

2016-07-08 15.07.02.jpg

2016-07-08 15.08.41.jpg

Danke an Miriam für die Fotos – dadurch ist sie nun leider nicht mit drauf…Aber sie war dabei und: eine Seefahrt, die ist lustig, sowieso 🙂

2016-07-08 15.06.35.jpg

2016-07-08 15.06.46.jpg

2016-07-08 13.41.23.jpg

2016-07-08 12.54.26.jpg

 

Das kommt uns gar nicht spanisch vor!

20160705_171519.jpg

Nein, auch wenn der Besuch aus Spanien kommt 🙂

Silke Buchner (rechts), unsere ehemalige Schülerclubmitarbeiterin (2011/2012) lebt und arbeitet derzeit in Spanien. Immer noch eng verbunden mit dem Rabenhaus und engagiert wie eh und je sieht man sie hier auf diesem Foto mit Anita und Rebecca Visionen (und vielleicht sogar Pläne, wer weiß?) für eine zukünftige Zusammenarbeit – über alle Ländergrenzen hinweg – entwickeln.

Fest der Nachbarn

Fest_Nachbarn    Etwa 25 Menschen trafen sich vor und im Rabenhaus bei Kaffee, Kuchen, Roter Linsensuppe und afrikanischer Harfenmusik. Gute Stimmung, allen hat’s gefallen!